Froschklasse

Sterne gegen Einsamkeit

Die Postkartenaktion ruft dazu auf, Karten mit einem Stern und einem Weihnachtsgruß für einsame Menschen zu basteln.

Die Kinder im Präsenzunterricht der Klassen 4a und 4b haben sich gerne beteiligt und viele Karten geschrieben.

 

Mehr Informationen zur Aktion unter: https://www.muelheim-ruhr.de/cms/postkartenaktion_-_senden_sie_uns_einen_stern_gegen_einsamkeit.html

Affenklasse

Musikunterricht in Corona-Zeiten

Geht das überhaupt, wenn man nicht singen darf? 

Es stimmt schon, dass das Singen in der Grundschule normalerweise einen großen Raum einnimmt. Doch Musikunterricht ist so vielfältig, dass immer ein Zugang, auch für GrundschülerInnenmöglich ist. So haben die 4. Klassen zum Thema „Instrumentenkunde“ eigene Musik-Lap-Books gestaltet, was den Kindern sichtlich Spaß gemacht hat. VielInformationen in einem Buch zusammengetragen, mit Möglichkeit zur eigenen Gestaltung. Auch nach Jahren kann man hier immer wieder Informationen zum Thema finden. 

Frau Dr. Schwansedie Jahr für Jahr im Herbst die Familienkonzerte in der Stadthalle durchgeführt hat, ist dieses Jahr wieder aktiv, wenn auch anders. 

Das diesjährige Thema heißt „Mit Musik in 80 Tagen um die Welt“, angelehnt an den Roman von Jules Verne. Diesmal wird es keine Aufführungen in der Stadthalle geben, sondern einen Konzertfilm, den Frau Dr. Schwanse eigens am Theater Hagen dreht und der den Schulen anschließend zur Vorführung für die SchülerInnen zur Verfügung gestellt wird. Eventuell gibt es auch einen Link für die Eltern, damit das Format „Familienkonzert“ erhalten werden kann und die Familien diesen Film gemeinsam sehen können. Wenn das der Fall sein sollte, werde ich die Eltern rechtzeitig informieren. 

Wie der Titel dieses Konzertfilm schon preisgibt, gibt es für die Kinder musikalisch viel zu entdecken. Denn wir lernen die Musik und auch Instrumente unterschiedlicher Kulturkreise kennen. Klingende Fragebögen, Hörrätsel, Mitspielstücke u.v.m. machen es möglich, auch ohne das Singen den Spaß an der Musik zu behalten.  

Ihre und Eure C. Fischer 

Und wie finden die Schülerinnen und Schüler das?

Das Beschriften war ein bischen schwer, aber ich habe es ohne Hilfe hingekriegt. Mir hat das Musik-Lap-Book sehr viel Spaß gemacht und jetzt weiß ich viel mehr über alle Instrumente als davor. Meine Lieblingsinstrumentengruppe snd die Tasteninstrumente. Das Ausschneiden war gar nicht schwer. Ich habe auch ganz viel ausgemalt. Zum Schluss war mein Musik-Lap-Book richtig schön.

Luana

Das Lap-Book war einfach. Es hat Spaß gemacht. Die Streichinstrumente haben viel Spaß gemacht. Es war schön, dass sich alle so leise verhalten haben. Es war spaßig alles gemeinsam zu machen. Es war manschmal schwer zu schneiden.

Fabian

Das Lap-Book zu machen hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich habe nämlich nicht nur gebastelt, sondern auch die ganzen Instrumentengruppen kennengelernt. Die Holzblasinstrumente zum Beispiel. Zu der Gruppe gehören die Blockflöte, das Fagott usw. Also lange Rede kurzer Sinn, das Lap-Book hat mir Spaß gemacht und war sehr lehrreich.

Marie

Fuchsklasse

Apfelernte

Lepkeshof

 

Die Klasse 4c war am 8.9.2020 auf dem Lepkeshof und hat dort Äpfel gepflückt. Als wir dort angekommen sind haben sich zwei Männer in einem kleinen Traktor gesetzt. Hinten dran waren Holzkisten gespannt wo wir uns reinsetzen konnten. Mit den Wagen sind wir nach hinten zu den besten Äpfeln gefahren. Als wir mit dem Pflücken fertig waren haben wir einen Imker getroffen. Der hat uns sehr viel erzählt. Dann haben wir uns auf den Weg zur Schule gemacht. Einen Tag später hat die Klasse 4c in der ganzen Schule Äpfel verteilt. Wir waren in Gruppen aufgeteilt, weil es da durch schneller ging. Natürlich haben wir auch Äpfel bekommen. Die haben wir sehr lecker geschmeckt. Den anderen Kindern aus der Schule hat es bestimmt auch sehr gut geschmeckt.

Laura

 

Der Ausflug

 

Am Dienstag waren wir auf dem Lepkeshof und haben Äpfel für die ganze Schule gepflückt. Frau Scheuer, Frau Beckord und Herr Illigen waren dabei und dann haben wir einen Imker gesehen. Die Bauern haben kleine Kisten mit Rädern gebaut. Wir haben 2 Apfelsorten gepflückt und der Bauer hatte noch eine Überraschung. Wir sind noch eine Runde mit dem Bauernauto gefahren. Dann sind wir zurück zur Schule gelaufen. Am nächsten Tag haben wir die Äpfel an die ganze Schule verteilt. Wir hatten einen schönen Ausflug zum Bauernhof und es hat sich gelohnt. Mir hat der Ausflug Spaß gemacht und den anderen glaube ich auch.

Tom

 

Der Ausflug zum Lepkeshof

Wir, die Klasse 4c, hatten einen kleinen Ausflug. Es ging zum Lepkeshof. Wir sind in der Ernährungs-AG hin gelaufen. Da sind wir einem Bauern begegnet der uns am Anfang ein bischen über die Äpfel erzählt hat. Danach sind wir in vier Anhängern aufgeteilt worden und sind zu zwei Apfelsorten gefahren wo jedes Kind insgesamt 16 Äpfel pflücken sollte. Der Bauer hat uns auch gezeigt wie. Man muss den Apfel nach oben knicken und nicht nach unten, wie es die meisten Leute eigentlich machen. Wir haben für jedes Kind aus der Schule einen Apfel gepflückt Es blieben sogar noch ein paar über. Wir selber hatten natürlich auch einen Apfel. Ich finde es gut das wir selbst in Corona sowas Schönes machen konnten.

Sara